Nordwand

Nach meinem Studienabschluss und einer äußerst stressigen Zeit danach (Umzug quer durch Österreich) war es wieder einmal höchste Zeit, den Siedel-Alltag hinter sich zu lassen und in die Einsamkeit der Bergwelt einzutauchen.

Es sollte keine Frühjahrsskitour, und auch kein längerer Trailrun werden, sondern meine erste Nordwand-Kletterei. Ich freute mich richtig auf diese neue Herausforderung und war überraschenderweise nicht nervös.

Gegen 7 Uhr morgens starten wir in Kühtai. Das Wetter hält mehr, als der Wetterbericht versprach und die Bedingungen sind ganz gut. Meine Ausrüstung passt in einen modifizierten Laufrucksack, den Rest schleppt Philipp.

zustieg

Unser Ziel vor Augen

Der erste Teil der Wand ist ein steileres Schneefeld, nach welchem wir zum tatsächlichen Einstieg in die Rampe gelangen. Philipp nimmt mich an die Leine, steigt vor und dann geht es geht auch für mich los!

rampe (1)

Philipp in der Rampe

Ich bin mir bewusst, dass hier jeder Schritt passen soll/muss, da ich keine Lust habe, einen Pendler quer über die Felsen zu machen. Die Rampe ist mit einer Eisschicht überzogen, der manchmal mehr, manchmal weniger zu trauen ist. Angst habe ich keine Sekunde, im Gegenteil, ich bin total fokussiert bei der Sache, versuche, Beinchen und Ärmchen so zu koordinieren, dass alles passt und bald schon erreiche ich Philipp am ersten Stand oben.

DCIM100GOPRO

Nach einem Bussi kraxelt er weiter und ich denke währenddessen am Stand über Gott und die Welt nach. Es fallen mir tausend Sachen ein, die für die neue Wohnung noch zu besorgen und zu erledigen sind. Nebenbei kann ich auch noch einen großartigen Ausblick genießen. Multitasking halt. 😉

IMG_1180

 

IMG_1192

Philipp voraus

IMG_E1103

Sarah hinterher

Der nächste Teil macht richtig Spaß, eine feine Mixed-Kletterei, wo je nach Möglichkeit das Eisgerät oder die Hand zum Festhalten zum Einsatz kommt. Eine anstrengende, aber lustige Spielerei und ich hoffe, dass noch mehr solche Abschnitte auf uns warten.

 

BLOG

Meine Lieblingsbilder des Tages: Phil Bru in Action

 

Der nächste Abschnitt, ein Schneefeld, hat es in sich und ich fluche schon hin und wieder vor mich hin, weil der lose Schnee einfach unter meinen Füßen hinweg rieselt und ich gefühlte zehn Minuten lang auf der Stelle trete. Philipp und ich gehen am laufenden Seil, also möchte ich mich schon halbwegs beeilen, dass er nicht die ganze Zeit ruckartig stehen bleiben muss.

IMG_1110 (9)

Eine endlose Stapferei…

IMG_E1121

Endlich wieder hartes Eis unter den Füßen 😉

Als mir Philipp mitteilt, dass die nächste bereits die letzte Seillänge sei, bin ich dann doch ein bisschen überrascht, ich habe während der Kletterei komplett das Zeitgefühl verloren. Wie schön, wenn man einfach so im Moment ist und alles rundherum stillsteht.

Kurz vor dem Ausstieg scheint mir zum ersten Mal an diesem Tag die Sonne ins Gesicht und oben angekommen, offenbahrt sich ein umwerfender Ausblick.

abstieg (3)

Wer sieht mich? Kurz vorm Ausstieg

DCIM100GOPRO

„Nordwand-erfolgreich-absolviert-Selfie“

DCIM100GOPRO

So schee! 🙂

Was für ein Luxus, bei diesem Wetter und so einer Aussicht dort oben jausnen zu dürfen. 🙂 Am liebsten würde ich hier einfach sitzen bleiben, bis die Sonne untergeht.

Gipfel (4)

Aber die Tour ist ja noch nicht ganz zu Ende, es wartet noch eine feine Abstiegskraxlerei über den Nordost-Grat. Ich lasse an dieser Stelle einfach Bilder sprechen.

DCIM100GOPRO

And down we go

DCIM100GOPRO

Glückliche Sarah

DCIM100GOPRO

Elegant 😂

abstieg (1)

Wie eine Gams

abstieg (6)

Stairway to ..?

Und was rundet so eine Tour perfekt ab? Richtig, ein Wiener Schnitzel mit Ausblick auf die Nordwand.

heruntn (2)

Ich habe heute leider kein Insta-Food-Pic für dich.

 

Danke Philipp für meine erste Nordwand (hoffentlich nicht die letzte). 😉 😘

 

2 Antworten auf „Nordwand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s